Messetransport

posted am: 3 Juli 2017

Aussteller, die ihre Produkte auf einer Messe dem Publikum vorstellen möchten, benötigen einen Dienstleister, der sich um den Messetransport kümmert. Unternehmen im Bereich der Messelogistik bieten ihren Service bei der Planung und der Durchführung an. Bereits in der Planungsphase unterstützen die Dienstleister ihre Kunden und beraten diese über den Aufbau des Messestands. 

Außerdem organisieren Messedienstleister den Messetransport der Ausrüstung zu dem Stellwände, Tische, Stühle und weiteres Mobiliar gehören. Auch die Anlieferung der Ausstellungsobjekte und des Werbematerials werden von den Messetransporteuren übernommen. Mitarbeiter des Messedienstleisters führen den Aufbau des Mobiliars am Messestand ihrer Kunden durch und kommissionieren die Waren. Sie kümmern sich darum, dass immer ausreichend Werbematerial am Stand vorhanden ist und sorgen rechtzeitig für Nachschub. Messetransporteure arbeiten sowohl innerhalb Deutschlands als auch im internationalen Einsatz.  

Wenn die Standausstattung zu einem Messetermin ins Ausland transportiert wird, kümmern sich die Dienstleister nicht nur um den Transport der Güter, sondern auch um die Einhaltung der Zollvorschriften. Damit Aussteller bereits vor der Abwicklung einen Überblick über zu erwartende Kosten haben, erstellt der Transporteur eine Kostenkalkulation.

Zum Leistungsspektrum der Dienstleister zählen auch das Vermieten der Standbaubestandteile und die geeignete Möblierung eines Messestandes. Eine gute Koordination garantiert einen erfolgreichen Messetermin. Die Messetransporteure erstellen dafür einen geeigneten Zeit- und Ablaufplan für die beauftragten Transporte und sprechen die Pläne mit ihren Kunden ab. Zwischenlagerungen des Produktions- und Werbematerials wird von Messedienstleistern ebenfalls übernommen. 

Während der Messe fällt oft Leergut an, vor allem wenn die Messe mehrere Tage dauert. Für die Abholung und Lagerung des Leergutes ist ebenfalls der Transporteur zuständig. Um den vielseitigen Aufgaben gerecht zu werden, beschäftigen Messedienstleister gut ausgebildete Mitarbeiter. Sie verfügen über Fachpersonal im kaufmännischen und im technischen Bereich. Die meisten Messetransporteure setzen eigenes Equipment beim Auf- und Abbauen der Messestände ein. Sie besitzen Kräne, Stapler und Spezialgeräte. Mit firmeneigenen LKWs transportieren sie die Güter des Kunden von dessen Unternehmen aus zum Bestimmungsort, an dem die Messe stattfindet. Zum Leistungsangebot der Dienstleister zählt auch die Sendungsverfolgung bis zum Messestand mithilfe des Tracking und Tracing Systems. 

Nach Beendigung des Messetermins bauen die Dienstleister den Messestand des Kunden fachgerecht wieder ab und übernehmen den Rücktransport der Güter. Während der Auftragsabwicklung kümmern sich die Messetransporteure um die Erstellung aller notwendigen Dokumente. Während der Messe bieten Messedienstleister eine Betreuung vor Ort an und sind ständig für ihre Kunden erreichbar. Sie stellen sich auf die Wünsche ihrer Auftraggeber ein und sind auch speziellen Anforderungen gewachsen. Von Messespediteuren wird ein Höchstmaß an Flexibilität und Einsatzbereitschaft erwartet. Fachmessen finden nicht nur in der Woche, sondern ebenfalls an Wochenenden, Sonn- und Feiertagen statt. Zu den Kunden der Messedienstleister zählen Aussteller und Veranstalter. Zum Service mancher Messetransporteure gehört oft die Standbesetzung für den Kunden.   

Messedienstleister, die diesen Service anbieten, verfügen über qualifiziertes, mehrsprachiges Personal. Vor dem Einsatz werden die Mitarbeiter zusätzlich geschult, um über die Produkte des Kunden entsprechend informiert zu sein. Da alle Leistungen termingerecht erbracht werden müssen, wird von Messedienstleistern neben einer guten Organisation auch ein positiver Umgang mit Stress erwartet.

Teilen

letzte Posts



Archiv